Ex-Intershop-Vorstand Ludger Vogt setzt bei Smart Commerce SE auf Mitarbeiterbeteiligung

Was ist neu im Bereich Mitarbeiterbeteiligung von Smart Commerce?

    Jeder Mitarbeiter soll selbst Geld in Aktien investieren. Hierzu sagt Vogt: „Wer das macht, ist mit Herzblut dabei“. Durch die direkte Beteiligung profitieren die Mitarbeiter aber auch direkt vom Geschäftserfolg.
    Ab sechs Mitarbeitern haben die Mitarbeiter einen Platz im Aufsichtsrat sicher. Das erlaubt den Mitarbeitern die Ausrichtung des Unternehmens mit zu entscheiden.

Der gesamten Betrag der Ostthüringer Zeitung finden Sie hier.

Equity Change Management gratuliert Herrn Ludger Vogt zu diesen Schritten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.