Industrielyrik – „Mindmap

Die eigenen Gedanken können einen ganz wirr machen. Zwischen Gattin, Job und Golfclub droht der ein oder andere Geistesblitz schon mal die falsche Abbiege zu nehmen. Da kommt die Mindmap gerade richtig – sie weist den Verstand den Weg. Zumindest in der Theorie. In den meisten Meetings drängt sich der Eindruck auf, die Mindmap, also die Gedankenkarte, sei falsch herum gezeichnet. Andres jedenfalls ist das Gesagte der Kollegen meist nicht wirklich zu verstehen.“
*Claudia Panster im Handelsblatt von 7./8./9. Dezember*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.