Mitarbeiter setzen auf Facebook

Am 29. Mai 2013 war wieder ein Tag der Wahrheit bei Facebook.

Der Tag an dem die Haltefrist für die Mitarbeiteraktien endete.

Ab diesem Zeitpunkt hatten die Mitarbeiter, das erste Mal, die Möglichkeit Ihre Aktien über die Börse zu verkaufen. Zusammen mit den Aktien von Altinvestoren waren rund 800 Millionen Aktien nun zusätzlich frei handelbar. Nicht verwunderlich, dass die Börse einen deutlichen Kursrutsch erwartete. Schon in der ersten Stunde wechselten mehr Aktien den Besitzer als sonst an einem ganzen Tag. Doch der erwartete Kursrutsch blieb aus, die Aktie stieg um 10%. Scheinbar hat sich das Vertrauen der Mitarbeiter in Ihr Unternehmen auf die Marktteilnehmer übertragen.

Ein gutes und unerwartetes Beispiel für die positiven Begleiterscheinungen von Belegschaftsaktien.

Nutzen auch Sie die positiven Begleiterscheinungen und beteiligen Sie Ihre Mitarbeiter. Equity Change Management unterstützt Sie gern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.