Volkswagen zahlt Mitarbeiterbonus

Es ist wieder soweit. Volkswagen zahlt wieder einen Bonus für alle Beschäftigten im Haustarif. Diese Mal sind es 5.900 €. Und somit 300 € weniger als im letzten Jahr. Anzumerken ist, dass die ausgezahlte Gesamtsumme zum letzten Jahr identisch ist. Die Reduzierung ergab sich durch einen Mitarbeiterwachstum vom annähernd 5.500 neuen Beschäftigten.
Persönlich sind wir gespannt über die Diskussionen in der Region. Seit dem Höchststand im Jahr 2011 ist der Bonus pro Mitarbeiter jedes Jahr gefallen. In den letzten Jahren wurde nicht über die Gesamtsumme diskutiert, sondern nur über die Verringerung. Wir sind gespannt wie die Reaktionen in diesem Jahr sind.
Hier zeigte sich der große Nachteil einer Bonuszahlung gegenüber einer echten Mitarbeiterbeteiligung.

Den ausschlaggebenden Artikel finden sie im Spiegel online.

HR Innovation – Gemeinsam Unternehmenskultur umdenken

25 Autoren | 48 Stunden | 1 Booksprint unter dem Motto hatten sich Experten 48 Stunden in einem Coworking Space in Frankfurt eingeschlossen. Um gemeinsam zu schreiben und sich rund um das große Thema Organisationskulturen auszutauschen. Sven war mit seinem Beitrag „Gemeinsam erfolgreich“ mittendrin. Das Ergebnis ist in Zwischenzeit auf dem Buchmarkt und natürlich bei Amazon erhältlich:

HR Innovation – Gemeinsam Unternehmenskultur umdenken

Gern signiert Sven auch euer persönliches Exemplar. Schreibt einfach eine Mail.

Rückblick: Mitarbeiterbeteiligung auf Konzernebene

In 2014 hatten wir die Gelegenheit und das Vergnügen einen deutschen Konzern bei der Ein- und Durchführung ihres ersten Mitarbeiterbeteiligungsprogrammes zu unterstützen.

Das Angebot eines Sharematching Plans an alle Mitarbeiter in Deutschland hat viele Mitarbeiter überzeugt und letztendlich haben sich nahezu 25% der Mitarbeiter mit einem Aktienkauf beteiligt. Ein großartiger Erfolg für das Unternehmen und die Unternehmenskultur.

Update: Oder warum solange nichts passiert ist

Am 30.01.2015 war es endlich soweit Svens Herzensprojekt AUGENHÖHE – Film und Dialog feiert mit 400 Gästen im Hamburger Museum der Arbeit Premiere. Die letzten Wochen und Monate hat das Projekt jede freie Minute beansprucht. Wir glauben es hat sich gelohnt. Aber schaut selbst:

Auch wenn das bedeutet hat das dieser Blog sehr gelitten hat.

Wir planen und den nächsten Tagen einen Rückblick auf die letzten Monate, denn auch außerhalb AUGENHÖHE hat sich vieles bewegt.

Booksprint: Ein Buch zum Thema HR Innovation: Gemeinsam Unternehmenskultur umdenken

Fünfundzwanzig kreative Köpfe aus unterschiedlichen Disziplinen schrieben innerhalb von 48 Stunden ein Buch über den Wandel in der Unternehmenskultur und in der Zusammenarbeit in Organisationen. Teil dieses Buches sind Fragen, Gedanken und Antworten zu Themen wie Unternehmenskultur, Selbstorganisation, Mitbestimmung, Sinn, Motivation, Entscheidungskultur, Fehlerfreundlichkeit, Offenheit, Transparenz, Technik, Know-how, Projektmanagement, Recruting und viele mehr.

HR Innovation-Gemeinsam Unternehmenskultur umdenken Buch
Es war für Sven eine tolle Erfahrung dabei zu sein. Wir freuen uns, dass das Buch unter Creative Commoms (CC) Lizenz in einigen Tagen als E-Book veröffentlicht werden.

Zusätzlich wird das Buch schon bald als Hardcover in Buchhandel erhältlich sein.

PM Crowdfunding auf AUGENHÖHE: Filmprojekt über eine bessere Arbeitswelt ist erfolgreich gestartet

PRESSEMITTEILUNG
Berlin/Hamburg, zur Veröffentlichung ab 15.8.2014

Crowdfunding auf AUGENHÖHE: Filmprojekt über eine bessere Arbeitswelt ist erfolgreich gestartet

Anders zusammenarbeiten, auf AUGENHÖHE in der Wirtschaft? Dass das möglich ist, zeigt das Filmprojekt „AUGENHÖHE – Film und Dialog“. Derzeit läuft die Finanzierungsphase dieser Dokumentation über verschiedene Unternehmen, die Entscheidendes anders und vieles besser machen. Um unabhängig berichten zu können, setzen die Initiatoren auch bei der Finanzierung auf das Prinzip der Augenhöhe. Im Internet findet das fünf-köpfige Projektteam zahlreiche Unterstützer beim sogenannten Crowdfunding. Auf http://mitmachen.augenhoehe-film.de ist in den Startwochen schon knapp die Hälfte der benötigten Mindestsumme von 30.000 Euro zusammen gekommen.

Was die Macher des Films begeistert, ist eine – bislang jedenfalls – stille Revolution: Immer mehr Unternehmen erproben neue, demokratische Formen von Zusammenarbeit und Unternehmensführung. Sie realisieren, was Experten schon seit langem fordern: flache Hierarchien, hohe Eigenverantwortung, weitgehende Transparenz und vor allem gegenseitiges Vertrauen für wirtschaftlichen Erfolg. Doch kaum jemand weiß davon – bis jetzt. Thomas Sattelberger, ehemaliger Telekom-Personalvorstand und Botschafter der Initiative Neue Qualität der Arbeit, ist überzeugt: “Das Thema ist Dynamit. Denn dann reden wir tatsächlich über soziale Innovation in der Arbeitswelt.”

AUGENHÖHE gibt Einblicke in die gelebte Praxis einiger Pionierunternehmen, vorwiegend aus dem deutschen Mittelstand. In einem kurzen Trailer (online unter http://vimeo.com/99815967) kommen Mitarbeiter wie Führungskräfte solcher Unternehmen zu Wort. Silke Luinstra, eine der Initiatorinnen des Projekts, sagt: „Diese Unternehmen sind erfolgreich – nicht obwohl, sondern weil sie Augenhöhe sehr konsequent leben.“ Sie verspricht: „Das wird in dem Film für jeden spürbar sein.“

Seit Mitte Juli läuft die Finanzierungsphase der Crowdfunding-Kampagne für die Fertigstellung des Films auf den Plattformen Nordstarter.org (für Hamburg) und Startnext.de (überregional). Ziel ist es, den Film AUGENHÖHE bis Ende 2014 für nicht-kommerzielle Zwecke unter Creative-Commons-Lizenz zum kostenlosen Download im Internet und als Impuls für zahlreiche regionale Dialogveranstaltungen bereitzustellen.

Das Crowdfunding endet am 22. September. Mindestziel der Kampagne sind 30.000 Euro. Damit werden Dreharbeiten, Schnitt und Fertigstellung für einen Kurzfilm finanziert. Ab einem Gesamtbetrag von 50.000 Euro wird das Projektteam weitere Dreharbeiten für eine längere, etwa 45-minütigen Dokumentation sowie Moderationsmaterialien für die geplanten Dialogveranstaltungen realisieren. Bereits ab fünf Euro können Interessierte zur Finanzierung des Projektes beitragen.

Internet:
Projektseite für Crowdfunding: http://mitmachen.augenhoehe-film.de (http://nordstarter.org/augenhoehe-der-film, http://startnext.de/augenhoehe-der-film)
Vimeo: http://vimeo.com/99815967
Facebook: http://www.facebook.com/augenhoehe.film
Twitter: http://twitter.com/AugenhoeheFilm
Weitere Informationen: http://augenhoehe-film.de

Linksammlung (Auswahl bisheriger Berichterstattung):
http://www.saatkorn.com/2014/08/12/spannendes-filmprojekt-zum-mitmachen-augenhoehe/ (12.8.14)
http://www.arbeitsphilosophen.com/blog/2014/8/7/augenhhe-sven-franke-ber-einen-film-der-die-zukunft-zeigt (8.8.14)
http://www.easygeneration.net/2014/08/07/spannendes-projekt-aus-der-new-work-szene-augenhöhe/ (7.8.14)
http://www.managerseminare.de/blog/projekt-augenhoehe-ein-film-fuer-eine-bessere-arbeitswelt/2014/07 (31.7.14)
http://www.unitednetworker.com/augenhoehe-film-und-dialog/ (24.7.14)
http://www.humanresourcesmanager.de/ressorts/artikel/filmprojekt-sucht-unterstuetzer (18.7.14)
http://www.changex.de/Article/interview_luinstra_franke_auf_augenhoehe/NNHMtT6hFZnuRNELBX3xZxSjkSeRiH (17.7.14)
http://den-wandel-gestalten.de/2014/07/16/augenhoehe/ (16.7.14)
http://www.schwarmtaler.de/st017/ (13.5.14)
http://intrinsify.me/Blog/items/neue-arbeitswelt-und-unternehmensfuehrung-utopie-oder-erfolgsmodell.html (12.3.14)
http://www.harald-schirmer.de/2014/02/19/es-geht-auch-anders-arbeiten-auf-augenhoehe/ (19.2.14)

Ansprechpartner:
Daniel Trebien (Projektteam): mobil 0176 – 641 866 01, E-Mail team@augenhoehe-film.de
Silke Luinstra (Projektteam): mobil 0178 – 88 111 00, E-Mail team@augenhoehe-film.de
Karin Zintz Volbracht (Kommunikation): mobil 0171 – 54 76 105, E-Mail presse@augenhoehe-film.de

Hintergrundinformationen:
Der Kern des AUGENHÖHE-Projektteams besteht aus fünf Menschen (Daniel Trebien, Philipp Hansen, Silke Luinstra, Sven Franke, Ulf Brandes), die in verschiedenen Ecken Deutschlands leben und arbeiten. Dazu kommen zahlreiche Unterstützer, die über soziale Medien an der Umsetzung mitwirken. Entstanden ist die Idee auf einer Netzwerkveranstaltung von intrinsify.me – der Bewegung für selbstbestimmtes und sinngetriebenes Arbeiten.

Bildmaterial:
Druckfähiges Bildmaterial versenden wir gern auf Anfrage.

Svens erster Podcast über AUGENHÖHE

Am 6. August 2014 wurde Sven von Frank Eilers zu einem Podcastinterview nach Hamburg eingeladen. Für Sven ein tolles Erlebnis. Nach einen langen Vorgespräch über AUGENHÖHE und „inner Game“ ging es los. Frank hat ein tolle Art, das Interview als offenes Gespräch zu führen. Wir hatten einfach viel Spaß! Seit ihr neugierig geworden?

Den Arbeitsphilosophen Podcast findet ihr unter: http://www.podcast.de/podcast/328681/

Und das Beste zum Schluss: Drei Tage nach der Veröffentlichung war der Podcast die Nummer 1 in der Kategorie Management und Marketing der iTunes Charts.

Unterstützt Augenhöhe

Damit AUGENHÖHE – Film und Dialog auch umgesetzt werden kann, hat das Team eine Crowdfunding Kampagne gestartet.

Wir wollen das AUGENHÖHE viele Menschen sehen und deshalb wird er für nicht kommerzielle Zwecke unter creative common Lizenz zum kostenlosen Download zur Verfügung gestellt werden.

Macht mit und unterstützt das Herzensprojekt von Sven.

Ein Startup mit drei virtuelle Optionsvereinbarungen

Vor zwei Wochen habe wir erfolgreich ein Projekt bei einem Startup mit 45 Mitarbeitern umgesetzt.

Nach dem Kickoff-Workshop mit der Geschäftsführung war klar, es wird nicht nur ein virtuelles Optionsprogramm sondern drei unterschiedliche. Eines bei dem die Mitarbeiter für die Vergangenheit und die bisher geleistete Arbeit virtuelle Optionen erhalten. Und zwei Programme mit virtuellen Optionen die in den nächsten vier Jahren jährlich ausgerollt werden und auf die Zukunft gerichtet sind.

Im nächsten Schritt haben wir zusammen mit unserem Netzwerkpartner RA Bechler die Optionsbedingungen für die drei Programme erarbeitet. Diese anschließend dem Unternehmen vorgestellt und nach einer Feedbackrunde finalisiert. In den nächsten Wochen erfolgt der Rollout! Wir wünschen unserem Kunden und den Mitarbeitern viel Erfolg.

Jetzt sind wir wieder da!

Die letzten Monate habt Ihr nichts von uns gehört. Das lag an vielen Dingen. Wir haben zusammen mit unseren Kunden einige tolle Mitarbeiterbeteiligungsprojekte umgesetzt, haben Vorträge und Seminare gehalten. Und dann kam da noch das Herzensprojekt von Sven dazu:

AUGENHÖHE – Film und Dialog

Wie stellen wir uns arbeiten im 21. Jahrhundert vor? Was soll sich verändern? Unser Film AUGENHÖHE geht dorthin, wo der Wandel im positivsten Sinne gestaltet wird. Wir besuchen Unternehmen und Pioniere, die Entscheidendes anders und vieles besser machen: Hier sind Fairness, Innovation, Eigenverantwortung und Zusammenarbeit gelebte Werte statt hohler Worte.