HR Innovation – Gemeinsam Unternehmenskultur umdenken

25 Autoren | 48 Stunden | 1 Booksprint unter dem Motto hatten sich Experten 48 Stunden in einem Coworking Space in Frankfurt eingeschlossen. Um gemeinsam zu schreiben und sich rund um das große Thema Organisationskulturen auszutauschen. Sven war mit seinem Beitrag „Gemeinsam erfolgreich“ mittendrin. Das Ergebnis ist in Zwischenzeit auf dem Buchmarkt und natürlich bei Amazon erhältlich:

HR Innovation – Gemeinsam Unternehmenskultur umdenken

Gern signiert Sven auch euer persönliches Exemplar. Schreibt einfach eine Mail.

Booksprint: Ein Buch zum Thema HR Innovation: Gemeinsam Unternehmenskultur umdenken

Fünfundzwanzig kreative Köpfe aus unterschiedlichen Disziplinen schrieben innerhalb von 48 Stunden ein Buch über den Wandel in der Unternehmenskultur und in der Zusammenarbeit in Organisationen. Teil dieses Buches sind Fragen, Gedanken und Antworten zu Themen wie Unternehmenskultur, Selbstorganisation, Mitbestimmung, Sinn, Motivation, Entscheidungskultur, Fehlerfreundlichkeit, Offenheit, Transparenz, Technik, Know-how, Projektmanagement, Recruting und viele mehr.

HR Innovation-Gemeinsam Unternehmenskultur umdenken Buch
Es war für Sven eine tolle Erfahrung dabei zu sein. Wir freuen uns, dass das Buch unter Creative Commoms (CC) Lizenz in einigen Tagen als E-Book veröffentlicht werden.

Zusätzlich wird das Buch schon bald als Hardcover in Buchhandel erhältlich sein.

Jetzt sind wir wieder da!

Die letzten Monate habt Ihr nichts von uns gehört. Das lag an vielen Dingen. Wir haben zusammen mit unseren Kunden einige tolle Mitarbeiterbeteiligungsprojekte umgesetzt, haben Vorträge und Seminare gehalten. Und dann kam da noch das Herzensprojekt von Sven dazu:

AUGENHÖHE – Film und Dialog

Wie stellen wir uns arbeiten im 21. Jahrhundert vor? Was soll sich verändern? Unser Film AUGENHÖHE geht dorthin, wo der Wandel im positivsten Sinne gestaltet wird. Wir besuchen Unternehmen und Pioniere, die Entscheidendes anders und vieles besser machen: Hier sind Fairness, Innovation, Eigenverantwortung und Zusammenarbeit gelebte Werte statt hohler Worte.

Davos – World Economic Forum

Seit mehreren Jahren beeinflussen globale Trends die Stimmung der Wirtschaft. Diese Themen beunruhigen CEOs und sind somit immer wieder ein Thema des Forums. Im Fokus stehen Überregulierung, Staatsdefizite und steigende Steuerbelastung. Aber nicht nur die Themen beschäftigen die Manager. Nach einer Umfrage von PwC haben neun von zehn Managern keine richtige Strategie, wie sie die richtigen Mitarbeiter finden oder ans Unternehmen binden können.

Aus unserer Sicht ist dieses Ergebnis erschreckend. Seit Jahren gibt es diverse Möglichkeiten Mitarbeiter am Unternehmen zu beteiligen und damit auch zu binden. Dabei rücken zusätzlich zwei Fragen in den Vordergrund, welche Informationen stelle ich meinen Mitarbeitern zur Verfügung und wie führe ich meine Mitarbeiter? Unternehmen müssen mehr und mehr dazu übergehen ihre Mitarbeiter auf Augenhöhe entgegenzutreten. Dieses Vorgehen hat zwei Vorteile. Erstens fühlt sich der Mitarbeiter wert geschätzt und zweitens erhöhen Unternehmen so ihre Bindungswirkung und ihre Innovationskraft.

StarTUp School – Qualifizierung für Gründerinnen und Gründer

Die Seminarvorbereitungen bei Equity Change Management laufen auf Hochtouren. Am nächsten Montag den 21.10.2013 gibt Sven Franke in der StarTUp School der TU Berlin ein Ganztagesseminar unter dem Motto:“Mitarbeiterbeteiligung – gemeinsam erfolgreich

Wir freuen uns sehr auf die Veranstaltung und die Diskussion mit den Teilnehmern.

Blue Board – Die besten Ideen setzen sich durch

Haben Sie das auch schon erlebt: Experten entwickeln Ideen, und trotz gründlicher Debatte im
Entscheidergremium wird das ausgewählte Vorhaben ein Flop. Woran liegt das?

Häufig ist es der Entscheidungsprozess selbst, denn in der komplexen Welt von heute entwickeln sich die
Organisationen am besten, in denen sich jeder einbringen kann. Wie gelingt das in der Praxis?

Schauen Sie hier.

Startups für eine Fallstudie gesucht

In den letzten Tagen hat Equity Change Management eine Anfrage eines Masterstudenten erreicht, welche wir gern veröffentlichen.

Gesucht werden für Fallstudien Startups, welche Mitarbeiterbeteiligung eingeführt haben oder im Begriff sind diese einzuführen. In diesem Zusammenhang freuen wir uns auf Hinweise und Tipps. Vielen Dank!

Share Matching Programm bei Dräger

Das im Tec-Dax notierte Familienunternehmen Dräger will nach drei Rekordjahren in Folge weiter wachsen. Von dieser positiven Entwicklung profitieren ebenfalls die Belegschaft. Basis der Mitarbeiterbeteilung ist ein Share Matching Programm. Bei diesem Programm erhalten die Mitarbeiter für jeweils drei am Markt erworbene Aktien eine Bonusaktie. Die Aktien müssen mindestens zwei Jahre gehalten. Begrenzt ist das Programm auf 9 Bonusaktien pro Mitarbeiter. Es wird allen 12.500 Mitarbeitern weltweit angeboten.

Für Equity Change Management ist das der richtig Weg, um Mitarbeiter am Unternehmen und Unternehmenserfolg zu beteiligen.

Investmentgesellschaft setzt auf Mitarbeiterbeteiligung in Ihren Beteiligungen

Nicht nur für Unternehmen rückt das Thema Mitarbeiterbeteiligung immer mehr in den Fokus. Die Bindung und Gewinnung von Key-Mitarbeitern ist eine Herausforderung. Dies erkennen auch immer mehr Investoren und Risikokapitalgeber.

Um so mehr freut sich Equity Change Management über den Abschluss eines Rahmenvertrages mit einer Investmentgesellschaft und High-Tech Frühphasen Finanziers. Ziel ist es das Thema Mitarbeiterbeteiligung in den einzelnen Beteiligungen zu etablieren.