Volkswagen zahlt Mitarbeiterbonus

Es ist wieder soweit. Volkswagen zahlt wieder einen Bonus für alle Beschäftigten im Haustarif. Diese Mal sind es 5.900 €. Und somit 300 € weniger als im letzten Jahr. Anzumerken ist, dass die ausgezahlte Gesamtsumme zum letzten Jahr identisch ist. Die Reduzierung ergab sich durch einen Mitarbeiterwachstum vom annähernd 5.500 neuen Beschäftigten.
Persönlich sind wir gespannt über die Diskussionen in der Region. Seit dem Höchststand im Jahr 2011 ist der Bonus pro Mitarbeiter jedes Jahr gefallen. In den letzten Jahren wurde nicht über die Gesamtsumme diskutiert, sondern nur über die Verringerung. Wir sind gespannt wie die Reaktionen in diesem Jahr sind.
Hier zeigte sich der große Nachteil einer Bonuszahlung gegenüber einer echten Mitarbeiterbeteiligung.

Den ausschlaggebenden Artikel finden sie im Spiegel online.

Fidelity fordert längere Aktien-Haltefristen für Manager

Fidelity Worldwide Investments will Vergütungsprogrammen für Führungskräfte nur noch dann zustimmen, wenn die Mindesthaltefristen für Bonuszahlungen in Form von Aktien verlängert werden. Dazu hat Fidelity 400 europäische börsennotierte Unternehmen angeschrieben und auf die Verlängerung der Frist gedrängt, innerhalb derer Führungskräfte solche Aktien nicht verkaufen dürfen. Demnach verlangt Fidelty ab 2014 eine Haltefrist von drei Jahren, von 2015 an fünf Jahre.

Die erste Forderung sollte gerade in Deutschland keine große Herausforderung darstellen. Etwas anders sieht das bei der Forderung ab 2015 aus. Sollte sich die Forderung der Fidelity weitere Unterstützer finden, wird es bei vielen Unternehmen einen Anpassungsbedarf geben.

Erfahrungsgemäß werden sich folglich die Haltefristen auch bei anderen Beteiligungsprogrammen verlängern. Bitte berücksichtigen Sie das bei der Planung eines neuen Beteiligungsprogramms.