Rückblick: Mitarbeiterbeteiligung auf Konzernebene

In 2014 hatten wir die Gelegenheit und das Vergnügen einen deutschen Konzern bei der Ein- und Durchführung ihres ersten Mitarbeiterbeteiligungsprogrammes zu unterstützen.

Das Angebot eines Sharematching Plans an alle Mitarbeiter in Deutschland hat viele Mitarbeiter überzeugt und letztendlich haben sich nahezu 25% der Mitarbeiter mit einem Aktienkauf beteiligt. Ein großartiger Erfolg für das Unternehmen und die Unternehmenskultur.

Share Matching Programm bei Dräger

Das im Tec-Dax notierte Familienunternehmen Dräger will nach drei Rekordjahren in Folge weiter wachsen. Von dieser positiven Entwicklung profitieren ebenfalls die Belegschaft. Basis der Mitarbeiterbeteilung ist ein Share Matching Programm. Bei diesem Programm erhalten die Mitarbeiter für jeweils drei am Markt erworbene Aktien eine Bonusaktie. Die Aktien müssen mindestens zwei Jahre gehalten. Begrenzt ist das Programm auf 9 Bonusaktien pro Mitarbeiter. Es wird allen 12.500 Mitarbeitern weltweit angeboten.

Für Equity Change Management ist das der richtig Weg, um Mitarbeiter am Unternehmen und Unternehmenserfolg zu beteiligen.

SAP Mitarbeiter erhalten Bonus-Aktien

Der Mannheimer Morgen berichtet in seiner heutigen Ausgabe in dem Artikel „Mitarbeiter erhalten Bonusaktien“ unter anderem über den Share Matching Plan und die Bonusaktien von SAP.

Basis ist der Share Matching Plan, der seit 2010 aufgelegt wird. Dabei können die Mitarbeiter 3 Aktien mit einem Rabatt von 40 Prozent erwerben. Nach einer Haltefrist von 3 Jahren bekommen sie eine Bonusaktie gratis übertragen. Der Share Matching Plan ist mit einer letztjährigen Teilnahmequote von 94 Prozent in Deutschland sehr erfolgreich.

Dieses Jahr einmalig erhalten die Mitarbeiter im diesjährigen SAP Jubliläumsjahres 2012 weitere 4 Bonusaktien.

Equity Change Management gratuliert SAP zum Jubiläum und zu dem sehr erfolgreichen Share Matching Plan.