„Human Resources

Auf das Humankapital – auf Deutsch klingt es noch befremdlicher – kann kein Unternehmer verzichten. Es hat sogar schon Einzug in den Duden gefunden. Gemeint ist demnach die „Gesamtheit der wirtschaftlich verwertbaren Fähigkeiten, Kenntnisse und Verhaltensweisen von Personen und Personengruppen“. Jeder Chef ist eben nur so gut wie seine Mitarbeiter.“ *Claudia Panster im Handelsblatt von 7./8./9. Dezember*

„Beiderseites Einvernehmen

Rainer Riess verlässt die Deutsche Börse in „beiderseitigem Einvernehmen“, Achim Berg geht bei Arvato in „beiderseitigem Einvernehmen“, Harald Fraszczak hört bei Karstadt auf in „beiderseitigem Einvernehmen“ Ein Abgang im Streit? Ach wo! Das schadet dem Ansehen des Unternehmens, dem der Beteiligten, den Verkaufszahlen, dem Aktienkurs. Also verstecken die Manager Ihren Zwist gerne hinter schönen Abschiedsfloskeln, indem sie auch noch für den „unermüdlichen Einsatz“ danken. Eigentlich wollen sie aber nur sagen: Wir haben uns nichts mehr zu sagen.“ *Claudia Panster im Handelsblatt von 7./8./9. Dezember*

Resourceful Humans – Das sta(RH)s Bonus System

In den letzten Wochen hat Equity Change Management sehr spannende Gespräche mit Heiko Fischer, Inhaber von Resourceful Humans, geführt. Resourceful Humans hat unter anderem eine sozial bonus platform entwickelt. Basierend auf dem Standpunkt, dass der Schlüssel jeder Innovationskultur die Mitarbeiteranerkennung und -einbeziehung ist.
Eine Kombination mit den Dienstleistungen von Equity Change Management wurde auf den Weg gebracht.

Oder wie es Heiko Fischer, Inhaber von Resourceful Humans unser Meeting zusammengefasst hat:
„Great meeting last week with Sven Franke , owner of of EquityCM about collaborating on our social bonus tool sta(RH)s. Learned a lot from him about the world of finance and was fascinated by the idea of a Bonus-Bank. Many innovative ideas for bringing fair Gain-Sharing to organizations out there. Let’s see what happens down the road!“

Equity Change Management freut sich auf die weiteren gemeinsamen Schritte.

Facebook, der Verkaufsdruck ist zu groß

Der Börsengang von Facebook ist inzwischen etwas mehr als drei Monate her. Im Vergleich zum Ausgabekurs hat sich der Börsenkurs inzwischen halbiert. Am Freitag notierte die Aktie erstmals bei $ 19. Aktuell ist nicht abzusehen, zu welchen Zeitpunkt der Verkaufsdruck nachlassen könnte. Erschwerend dazu kommt, dass in drei Monaten die nächste Haltefrist endet. Dann kommen weitere Aktien auf dem Markt.

Google versorgt Hinterbliebene

Google galt schon immer als attraktiver Arbeitergeber, dies gilt für manche Vergütungen über den Tod hinaus. Die Partner von verstorbenen Google-Angestellten bekommen 10 Jahre lang das halbe Gehalt ausgezahlt und die Kinder bekommen 1000 Dollar pro Monat mindestens bis zum 19 Lebensjahr. Zusätzlich werden alle Aktienoptionen sofort eingelöst.

Hier finden Sie den Handelsblatt Artikel.

Drei Gründe für Mitarbeiterbeteiligung

Warum sollte ein Unternehmen seine Mitarbeiter am betrieblichen Erfolg beteiligen? Dafür gibt es drei Hauptbeweggründe:

      Bindung der Mitarbeiter an das Unternehmen
      Steigerung der Leistungsmotivation
      Verbesserung des Firmenimages

Equity Change Management unterstützt Sie beim Aufbau Ihres Mitarbeiterbeteiligungsprogrammes.